Leberflecke, Muttermale, harmlose Schönheitsfehler

Die menschliche Haut ist das größte Organ des Körpers und schützt uns jeden Tag vor Umwelteinflüssen. Damit vollbringt sie permanent Höchstleistungen und man sollte sich mit einer Extraportion Pflege dafür bedanken.
Viele Menschen sind jedoch mit ihrer Haut nicht zufrieden, weil sie nicht ganz so ist, wie man sie vielleicht gerne hätte. Was als Schönheitsfehler wahrgenommen wird und was nicht, liegt dabei oft im Auge des Betrachters. Sommersprossen beispielsweise werden von vielen Menschen als durchaus attraktiv wahrgenommen, von einigen als Makeln, den es zu kaschieren gilt. Wie der Name schon sagt, verstärken sich Sommersprossen häufig in der warmen Jahreszeit. Dieses vermehrte Auftreten ist jedoch, wie die Sommersprossen an sich, harmlos.

Auch Augenringe sind an sich meist harmlos, werden aber von den Betroffenen oft als Makel wahrgenommen. Oft verstärken sie sich bei Stress, auch Flüssigkeitsmangel oder zu wenig Schlaf, viel Alkohol oder Nikotin sind häufige Ursachen. Da Augenringe auch auf Erkrankungen oder Mangelerscheinungen hindeuten können, ist es sinnvoll, zum Arzt zu gehen, wenn plötzlich ohne erkennbaren Grund Augenringe auftreten und längere Zeit bleiben.
Will man nach einer zu kurzen Nacht schnelle Linderung erreichen, kann es helfen, die betroffenen Stellen zu kühlen. Dazu reichen schon einfache Hausmittel wie Quark oder ein kühler Teelöffel.

Vor allem Frauen leiden auch häufig unter Cellulitis oder Dehnungsstreifen. Außerdem versuchen sie, die Haut, vor allem im Gesicht, möglichst faltenfrei zu halten. Alle diese Unregelmäßigkeiten der Haut sind jedoch harmlos. Hilfreich dagegen sind Sport, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und regelmäßiges Eincremen. Komplett aufhalten lassen sich solche Zeichen der Zeit jedoch nicht.

Mehr Vorsicht ist bei Muttermalen und Leberflecken geboten. Oft hat man bereits von Geburt an welche, andere kommen erst im Laufe der Zeit dazu. In vielen Fällen sind diese „Schönheitsfehler“ ganz harmlos. Man sollte jedoch Muttermale und Leberflecken unbedingt im Auge behalten. Kommt es zu sichtbaren Veränderungen oder Juckreiz, sollte man einen Arzt aufsuchen. Aus diesen Malen kann sich nämlich lebensgefährlicher Hautkrebs entwickeln. Auch die Untersuchung zur Früherkennung, auf die man ab Mitte 30 Anspruch hat, sollte man besuchen. Um das Risiko möglichst gering zu halten, sollte man direkte Sonneneinstrahlung meiden und immer an ausreichenden Sonnenschutz denken.
Auch die sogenannten „Altersflecken“, Pigmentflecken, die mit zunehmendem Alter auftreten, sind oft harmlos, auch hier sollte man jedoch auf Veränderungen achten.

Weitere Artikel

Empfehlungen